Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde

Seit einigen Wochen werden im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde am Benzinoring 6 in Kaiserslautern, das am 30. März 2019 von einem Brand in Mitleidenschaft gezogen worden war, rund 1.800 Umzugskisten ausgepackt. Eine enorme und zeitaufwändige Aufgabe, bis alle Dokumente, Archivalien und Dias – teilweise einer neuen Systematik folgend – seinen Platz gefunden haben. Die Publikationen sind weiterhin über den Buchshop des Bezirksverbands Pfalz erhältlich: www.bv-pfalz.de/shop/.

Aktuelles

Veranstaltung/Termin
Bürgerforum zum Forschungsprojekt „Zwangsarbeit in der Pfalz“ in Rodalben

Das Forschungs- und Gedenkprojekt des Bezirksverbands Pfalz wird am Mittwoch, 6. Juli, um 18 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung in Rodalben vorgestellt.

Veranstaltung/Termin
Online-Beratung des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde

Historisch Interessierte können am Mittwoch, 11. Mai, von 14 bis 15 Uhr Fragen stellen.

Veranstaltung/Termin
(ABGESAGT) Bürgerforum zum Forschungsprojekt „Zwangsarbeit in der Pfalz“ in Bad Dürkheim

Das Forschungs- und Gedenkprojekt des Bezirksverbands Pfalz wird am Dienstag, 26. April in Bad Dürkheim vorgestellt.

allgemeine Meldung
Veranstaltung/Termin
Bürgerforum zum Forschungsprojekt „Zwangsarbeit in der Pfalz“ in Rodalben

Das Forschungs- und Gedenkprojekt des Bezirksverbands Pfalz wird am Mittwoch, 6. Juli, um 18 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung in Rodalben vorgestellt.

Veranstaltung/Termin
Online-Beratung des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde

Historisch Interessierte können am Mittwoch, 11. Mai, von 14 bis 15 Uhr Fragen stellen.

Veranstaltung/Termin
(ABGESAGT) Bürgerforum zum Forschungsprojekt „Zwangsarbeit in der Pfalz“ in Bad Dürkheim

Das Forschungs- und Gedenkprojekt des Bezirksverbands Pfalz wird am Dienstag, 26. April in Bad Dürkheim vorgestellt.

Veranstaltung/Termin
Forschungsprojekt „Zwangsarbeit in der Pfalz 1939 bis 1945“
Online-Forum von Institut und Archiv des Bezirksverbands Pfalz

Online-Veranstaltung zum Forschungs- und Gedenkprojekt.

Verlagsneuigkeit
Erster Band des "Pfälzischen Burgenlexikons" wieder erhältlich

Neuauflage des von Jürgen Keddigkeit, Alexander Thon, Karl Scherer, Rolf Übel und Ulrich Burkhart herausgegebenen Werkes.

Buchvorstellung
Kaiserslauterer Jahrbuch für pfälzische Geschichte und Volkskunde Band 17-19 erschienen

Das Buch wird am 08.07.2021 bei einem Treffen der Bezirksgruppe Kaiserslautern, des Historischen Vereins der Pfalz vorgestellt.

Verlagsneuigkeit
Publikation zur NS-Psychiatrie wieder erhältlich

Das Buch „Die Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster 1933-1945. Psychiatrie im Nationalsozialismus“ von Karl Scherer, Otfried Linde und Roland Paul ist in fünfter, verbesserter Neuauflage wieder erhältlich.

Buchvorstellung
Neuerscheinung im IPGV zur Migrationsgeschichte

Nicola Veith veröffentlicht ihre Dissertation “Spanische Aufklärung und südwestdeutsche Migration. Auswandererkolonien des 18. Jahrhunderts in Andalusien” als Band 13 der "Beiträge zur pfälzischen Volkskunde".

zum Archiv

Neueste Historische Schlaglichter

Vor 50 Jahren: „2. British Rock Meeting“ am Pfingstwochenende in Germersheim
Vor 50 Jahren: „2. British Rock Meeting“ am Pfingstwochenende in Germersheim

Ein Rückblick auf das "2. British Rock Meeting" in Germersheim, Pfingsten 1972 

In Erinnerung an Horst Eckel: Der Außenläufer
In Erinnerung an Horst Eckel: Der Außenläufer

Ein Nachruf auf den 1954er-Weltmeister und Fußballlegende Horst Eckel. 

„…wie vom Erdboden wegrasiert.“ Vor 100 Jahren: Die Explosionen in der BASF-Stickstofffabrik Oppau am 21. September 1921
„…wie vom Erdboden wegrasiert.“ Vor 100 Jahren: Die Explosionen in der BASF-Stickstofffabrik Oppau am 21. September 1921

Die verheerende Bilanz der Explosion in der Stickstofffabrik der BASF: 561 Tote, über 1.000 Verletzte und das zerstörte…

Vor 500 Jahren: Luthers Widerrufsweigerung auf dem Reichstag zu Worms im pfälzischen Reformationskontext
Vor 500 Jahren: Luthers Widerrufsweigerung auf dem Reichstag zu Worms im pfälzischen Reformationskontext

Martin Luther verteidigte sich am 18. April 1521 auf dem Wormser Reichstag.

zum Archiv